Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Sportmeldungen»Lutze und Meyer sind Judo-Landesmeister

Lutze und Meyer sind Judo-Landesmeister

Pascal Meyer Pascal Meyer Foto: Verein

Juniorenteam vom Budokan Brandenburg erkämpfte sich vier Medaillen

Der Brandenburgische Judoverband richtete die Landesmeisterschaften der Altersklassen U18 und U21 in Strausberg aus.

Das von den Trainern Enrico Kleß und Thomas Ottenberg betreute sechsköpfige Juniorenteam vom Budokan Brandenburg erkämpfte dort vier Medaillen und einen fünften Platz. Janis Lutze (U18, 46 kg) und Pascal Meyer (U21, 55 kg) wurden Landesmeister. Annika Meyer (U21, 57 kg) unterlag im Finalkampf knapp ihrer Dauerrivalin Laura Krumpholz vom JC90 Frankfurt (Oder) und holte Silber. Der Brandenburger Gymnasiast Anjo Seidel (U18, 55 kg) zeigte sehr gute Leistungen in seinen vier Kämpfen, hatte nur im zweiten Kampf Pech und wurde Dritter. Sportschüler Lucas Jaeckel (U18) tat sich in seiner Gewichtsklasse bis 50 kg zunächst etwas schwer, sicherte sich aber mit Platz 5 noch die Qualifikation zur Nordostdeutschen Meisterschaft. Als Kampfrichter waren die Brandenburger Rainer Friedrich und Eric Rinkes im Einsatz.

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

24
Nov
Kurstraße 30
Date: 24. November 2017, 16:00

01
Dez
Kurstraße 30
Date: 01. Dezember 2017, 16:00

08
Dez
Kurstraße 30
Date: 08. Dezember 2017, 16:00

15
Dez
Kurstraße 30
Date: 15. Dezember 2017, 16:00

22
Dez
Kurstraße 30
Date: 22. Dezember 2017, 16:00

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 381 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg