Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Sportmeldungen»Spielend helfen

Spielend helfen

Lia Wälti (Mannschaftskapitän des 1. FFC Turbine Potsdam) Lia Wälti (Mannschaftskapitän des 1. FFC Turbine Potsdam) Foto: Verein

Anpfiff gegen Blutkrebs Internationales Frauenturnier mit Turbine Potsdam, Sparta Prag und USV Jena / Beginnen wird die Veranstaltung im Deetzer Parkstadion um 15 Uhr

Am 15. August veranstaltet der FC Deetz das AOK Nordost Benefizturnier zugunsten der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei).

Für alle drei Mannschaften wird dieses Turnier ein Härtetest und eine Standortbestimmung kurz vor Beginn der neuen Saison, sein. Hochklassiger Fußball ist also garantiert. Man darf gespannt sein, wie gut die Neuzugänge bei Turbine Potsdam und dem USV Jena schon integriert sind. Sparta Prag hat vom tschechischen Fußballverband extra sein erstes Punktspiel verlegen lassen, um in Deetz dabei sein zu können. Gespielt wird im Modus „Jeder gegen jeden“ bei einer Spielzeit von je 45 Minuten.

Fußball ist die schönste Nebensache der Welt. Aber es gibt noch viele andere wichtige Dinge im Leben. So erkrankt leider durchschnittlich alle 16 Minuten in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs- darunter viele Kinder und Jugendliche. Oft ist eine Stammzellspende die letzte Chance auf Leben. Aus diesem Grund wird auch die DKMS vor Ort sein, und potenzielle Stammzellspender aufklären und registrieren. Der FC Deetz hofft nicht nur auf eine hohe Spendensumme, sondern auch auf viele neue typisierte Personen. Annika Schirmacher (DKMS) ist der Meinung „Vereinen wie dem FC Deetz verdanken wir es, dass wir mittlerweile 18 Menschen pro Tag eine Chance auf Leben durch den richtigen Stammzellspender schenken können. Gerade Sportler sind es, die unser wichtiges Thema transportieren und Menschen sensibilisieren.“ Der FC Deetz ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst und versucht nicht nur Geld zu spenden, sondern auch auf wichtige Themen, außerhalb des Fußballs, aufmerksam zu machen.  Schon traditionell veranstaltet der FC Deetz jährlich zwei Benefizveranstaltungen. Soziale Einrichtungen und Organisationen, wie beispielsweise die Aktion „Ein Herz für Kinder“, die Kinderkrebshilfe, das SOS-Kinderdorf, den Kinder- und Jugendnotdienst, die „Havelschule“ (Städtische Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“), usw.  hat der FC Deetz in den vergangenen Jahren erfolgreich unterstützt. Inzwischen haben die Deetzer, unter dem Motto „Spielend helfen“, bereits eine fünfstellige Summe eingespielt. Dieses soziale Engagement soll durch dieses, von der AOK Nordost unterstützte, Benefizturnier fortgeführt und weiter ausgebaut werden.

Neben der Typisierungsaktion wird auch eine Autogrammstunde, Hüpfburg, Tombola mit vielen attraktiven Preisen, usw. diesen Tag geben. Für die gastronomische Betreuung der Zuschauer ist natürlich auch gesorgt. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 6 Euro und ermäßigt 1Euro. Ab 13.30 Uhr erfolgt der Einlass.

Deetz ist ein Ortsteil der Gemeinde Groß Kreutz und liegt zwischen Potsdam und Brandenburg/Havel. Durch die verkehrsgünstige Lage ist Deetz gut über die A 2, A 10 und über die B 1 erreichbar, aber natürlich auch über den Havelradweg.

 

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 223 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg