Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Sportmeldungen»SFB 94 e.V.: U13 weiblich mit erstem Test

SFB 94 e.V.: U13 weiblich mit erstem Test

Es spielten: Tina Ludwig, Nia Goldstein, Hanna Kemnitz, Henriette Faust Es spielten: Tina Ludwig, Nia Goldstein, Hanna Kemnitz, Henriette Faust Foto: SFB 94 e.V.

Am 11.10.2015 richtete der SFB 94 e.V. die Qualifikation zur Endrunde des Landespokals aus

Gut vorbereitet durch viele Trainingseinheiten ging man in diesen ersten Test vor der diesjährigen Landesmeisterschaft. Im ersten Spiel ging es dann gleich gegen den Turniervavorieten, Zepernick I ans Netz. Die Frage: Simmer den schon da, konnte leider im ersten Spiel mit nein beantwortet werden.
Völlig unter den Möglichkeiten gab man das Spiel mit 2:0 ab. Das Zweite Spiel gegen Zepernick VI kam dann zu rechten Zeit, um wieder etwas Selbstvertrauen zu tanken. Mit einem klaren 2:0 Sieg konnte der erste Sieg gefeiert werden. Betreute noch Trainer Sommer in den ersten beiden Partien das Team um Kapitän Tina Ludwig, so tat dies Trainer Buchholz in  den beiden folgenden Spielen.
 
Wollte man seine Chancen zum Erreichen der Endrunde wahren, so musste das Match gegen Hohen Neuendorf gewonnen werden. Viel Spannung und sehenswerte Ballwechsel gab es im ersten Satz, welcher mit einer enormen Nervenstärke 26:24 gewonnen werden konnte. Dieser Satzgewinn gab mega Rückenwind, so dass unsere Mädels die Segel setzten und den zweiten Durchgang sicher in den heimischem Hafen brachten. Das letzte Spiel des Tages war nicht nur darum interessant, weil die bis dato punktgleichen Teams SFB 94 und VC Blau Weiß Brandenburg mit einem Sieg in die Endrunde gelangten, nein auch standen unseren Mädels  viele bekannte Gesichter auf der anderen Netzseite gegenüber, welche noch vor geraumer Zeit ebenfalls im Dress des SFB zu finden waren.
 
Im ersten Satz sorgte eine solide Aufschlagsleistung und  durchdachte Angriffe  für  den 25:14 Satzgewinn. Im zweiten Satz erspielte sich unser Kontrahent viele Punkte und brachte unsere Mädels von Ihrer spielerischen Linie ab. Auch zu Beginn des dritten und entscheidenden Satzes, sah es bis zum 10:7 gegen uns nicht wirklich gut aus. Jedoch bewirkten die beiden geschickt gesetzten Auszeiten die Wende. Durch eine starke Feldverteidigung, hervorragende Blockarbeit und druckvolle Aufschläge kannte der Jubel beim 15:12 Abpfiff keine Grenzen. Jetzt gilt es sich weiter zu steigern, um am 08.11.15 einen möglichen Podiumsplatz zu erreichen.
 
Es spielten: Tina Ludwig, Nia Goldstein, Hanna Kemnitz, Henriette Faust

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 306 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg