Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Sportmeldungen»Basketball: U16 netzte hoch ein

Basketball: U16 netzte hoch ein

Basketball: U16 netzte hoch ein Foto: SFB 94 e.V.

 

"Ich spiele, weil ich Spaß haben will", so Veit Siebert

Die Basketballjugend begeisterte am vergangenen Wochenende nicht nur die eigenen Trainer sondern auch das Team aus Glienicke, was weitere Trainingsvergleiche in der Planung zur Folge hat.

Die nun wieder mit neuer Verstärkung aufgelaufenen 7 Jungen und 2 Mädchen zeigten mit ihren erst 12 bis 16 Jahren, dass Basketball zu viel Freude einladen kann. "Ich spiele, weil ich Spaß haben will", so Veit Siebert und seine Spielfreude ist wirklich etwas Besonderes. Sein Spezialgebiet ist der Ballgewinn in der Verteidigung.

Auch Eric Scheibner unterstützt dabei, der wieder einmal mit seiner großen Ausdauer in der Verteidigung überzeugte. Im zweiten Spiel gegen Glienicke zeigte er natürlich auch, dass er Körbe werfen kann und steuerte 4 Zähler zum Punktekonto hinzu.

Das erste Spiel des Tages war das Rückspiel gegen das Woltersdorfer Team. Diese zeigten sich zunächst leicht bezwingbar, drehten jedoch mit zunehmender Spieldauer noch einmal richtig auf und sorgten für ordentliche Spannung. Brandenburg war gezwungen Auszeiten zu nehmen, um das Zusammenspiel neu zu überdenken. Doch Zweifel räumte insbesondere Stefan Spangenberg recht schnell aus. Seine starke Phase im dritten Viertel sorgte für die Wende. Nach einem Rückstand sorgte er für den Ausgleich zum Ende des dritten Spielabschnitts. Der Woltersdorfer Wille schien damit gebrochen. In den letzten zehn Minuten konnten sich die Woltersdorfer, die bereits durch einen 62:54 Sieg gegen das Heimteam aus Glienicke ein Spiel in den Knochen hatten, nicht mehr gegen die drohende Niederlage wehren. Brandenburger siegte wie auch im Hinspiel am Ende mit 57:45.

Im Spiel gegen die Hausherren der Star Wings Glienicke netzte Neuzugang Henrik Schmidt gleich im ersten Viertel erfolgreich ein.  Mit 4 Punkten im 1. und 2 Punkten im 2. Viertel stärkte er damit sein Team und ließ den Spaßpegel höher steigen. Topscorer mit tollen 24 Punkten im Spiel beim ungefährdeten 86:47-Sieg gegen Glienicke wurde Robert Wacker, der gemeinsam mit Paul Arbinger (20) mit großer Hingabe Basketball spielte. Zudem konnten 6 Spieler, darunter Sina Niemeyer, für zweistellige Punkte sorgen. Alle mitgereisten Spieler waren mit Herzen dabei, gaben mit Freude alles und traten dadurch mit zwei Siegen die Heimreise an.

Der nächste Auftritt der bisher ungeschlagenen U16 von Basket Brandenburg wird am 6. Dezember in der Halle am Marienberg sein. Am Nicolaus-Tag treffen dann ab 10 Uhr die Teams aus Brandenburg, Nauen und Glienicke aufeinander. Alle interessierten Zuschauer sind gern eingeladen, die Jungs und Mädels auf dem Weg zu zwei weiteren Siegen zu unterstützen.

Für alle Trainingsinteressierten noch ein Hinweis zu den Trainingszeiten in der Halle am Marienberg. Training ist immer montags um 16 Uhr für alle Neuen ab 10 Jahre, ab 17 Uhr für alle Großen (bis 18 Jahre), die sich auch Donnerstag um 17 Uhr treffen.

Im Spiel waren: Julia Kazmierczak, Veit Siebert, Eric Scheibner, Robert Wacker, Sina Niemeyer, Stefan Spangenberg, Jannis Gädeke, Paul Arbinger, Henrik Schmidt

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 316 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg