Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Sportmeldungen»BSRK-Mannschaften bei den Landesmeisterschaften vorn dabei

BSRK-Mannschaften bei den Landesmeisterschaften vorn dabei

Team des BSRK Team des BSRK Foto: Verein

Ausdrucksstarke Bodenübung (13,00 Punkte) von Alicia Sophie Haake

Bei den Mannschafts-Landesmeisterschaften im Gerätturnen in Potsdam nahmen drei Teams des BSRK teil.

Es wurde im Modus 6:4:3 geturnt, was bedeutet, dass jede Mannschaft aus sechs TurnerInnen bestehen darf, davon vier an das jeweilige Gerät gehen und von den erturnten Wertungen die drei besten in die Mannschaftswertung eingehen.

In der männlichen Kinderklasse ging die Mannschaft mit Till Erik Wagner, Konrad Wittkopf, Bruno Wiener, Luca Schumacher und Finn Hellmann an den Start und belegte mit guten Übungen an allen Geräten den zweiten Platz. Die Jungs freuten sich über den Vize-Landesmeister-Titel und die Silbermedaille. Im Vergleich zu den Wettkämpfen vor der Sommerpause sind bei diesem Wettkampf die neuen Elemente an den verschiedenen Geräten besser gelungen.

In der Jugend/Erwachsenenklasse turnten Jakob Kassette, Willi Breite, Endru Vanèk, Jonas Rieke, Alexander Thum und Anton Wittkopf für die Mannschaft. In dem starken Teilnehmerfeld belegte die Mannschaft am Ende überraschend den dritten Platz und freute sich über die gewonnene Bronzemedaille. Die beste Leistung zeigte die Mannschaft geschlossen am Reck. Für die fehlerfreien Übungen an diesem Gerät erhielt das Team die höchste Wertung. Defizite zeigten sich noch am Sprung, wobei sie hier ohne Streichwert auskommen mussten.

Auch im weiblichen Kinderbereich wurde in diesem Jahr nach dem neuen Reglement geturnt. Für den „BSRK 1883 e. V.“ starteten im Kinderbereich weiblich LK2-4 (Mixmannschaft) die beiden  LK 4 Mädchen Lina Zerm und Luise Beuthe sowie die LK 3 Turnerinnen Melina Charlott Haake, Alina Wegener, Sophie Amelie Zacharias und Alicia Sophie Haake. Jedoch gleich am ersten Gerät, dem Balken, war die Nervosität der Mädchen zu spüren und Stürze waren die Folge. Danach ging es zum Boden und zum Sprung. Dort lief alles wie geplant.

Am letzten Gerät, dem Stufenbarren, konnten die Brandenburgerinnen die Kampfrichter positiv überzeugen. Mit Leichtigkeit absolvierten sie ihre Übungen und erreichten an diesem Gerät die beste Mannschaftsleistung. Dem enormen Kampfgeist der Mädchen ist es zu verdanken, dass sie sich von den neun Mannschaften noch die Bronzemedaille sichern konnten. Besonders hervorzuheben ist die ausdrucksstarke Bodenübung (13,00 Punkte) von Alicia Sophie Haake und ihre tolle, mit Abstand beste Stufenbarrenübung, welche mit 12,90 Punkten belohnt wurde.

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 399 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg