Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Sportmeldungen»BSC Süd 05 mit 3:2 (2:1) Heimerfolg über Wismar

BSC Süd 05 mit 3:2 (2:1) Heimerfolg über Wismar

Das Spiel drohte zu kippen

Nach fünf sieglosen Spielen gewann der BSC Süd 05 am Sonnabend sein Heimspiel mühevoll gegen den bisher auswärts ungeschlagenen Aufsteiger  FC Anker Wismar. Die Brandenburger bei denen die Gelb/Rot gesperrten Marko Görisch und da Silva fehlten, begannen recht schwungvoll und gingen mit der ersten zwingenden Chance, als Gouhari einen Freistoß aus 25m unhaltbar im Tor von Heskamp versenkte, mit 1:0 in Führung (9.).

Auch danach sahen die 195 Zuschauer einen laufstarken, auf den Gegner gehenden BSC Süd 05. So attackierte in der 15.Minute Eirich, diesmal deutlich formverbessert,  nach einem Rückpass den Gästekeeper, der dann beim Versuch den Ball rauszuschlagen Eirich anschoss, von wo der Ball über die Linie zur 2:0 Führung ins Wismarer Tor rollte. Diese Führung brachte jedoch nicht die gewünschte Ruhe und Sicherheit ins Brandenburger Spiel. Fehlpässe, Abstimmungsprobleme im Abwehrzentrum und viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung häuften sich und als in der 17. Spielminute eine Eingabe von rechts nicht verhindert werden kann setzte sich Clemens Lange im Kopfballduell gegen Mauersberger durch und erzielte den 2:1 Anschlusstreffer. Danach ein verteiltes Spiel mit Chancen für Gouhari (26.) und R.Görisch (44.) auf Brandenburger Seite, sowie 30. und 43.Minute für die Wismarer, die aber allesamt vertan wurden.

Die letzte Aktion vor der Pause setzte dann der bereits verwarnte Junior Mendes, als er im Mittelfeld völlig unnötig einen Wismarer Spieler foulte und von der guten Schiedsrichterin Inka Müller-Schmäh mit Gelb/Rot vom Platz geschickt wurde.

Mit einem Mann weniger sahen sich die 05er in Halbzeit zwei in die Defensive gedrängt und hofften über den schnellen Eirich auf Kontermöglichkeiten. Doch zuerst legte Wismar nach und erzielte, wie schon in der ersten Hälfte durch Clemens Lange per Kopf den Ausgleichstreffer zum 2:2 (57.).

Auch hier sah die Brandenburger Abwehrreihe, einschließlich Keeper Rahden, nicht glücklich aus. Das Spiel drohte zu kippen, doch langsam stabilisierten sich die 05er. Als dann Gouhari  bei einem der wenigen Entlastungsangriffe Eirich anspielte, schoss dieser aus 20m beherzt ab und der Ball schlug zur Freude der Fans im unteren linken Eck zur etwas glücklichen 3:2 Führung im Wismarer Tor ein (69.). Mit viel läuferischem Aufwand und dem nötigen Glück verteidigten die Mannen um Trainer Steffen Borkowski diesen knappen Vorsprung und kletterten auf Platz 10 der Tabelle.

Der Sieg war umso wichtiger, da mit Fürstenwalde und Lichtenberg 47 zwei schwere Auswärtsspiele anstehen.

BSC Süd 05: Rahden- Antrade Felix, Mauersberger, Soine, Cocaj (56. Rötzscher)- Junior Mendes

                      (45.G/R), Aydogdu (86.Sanyang)- Demirel, R.Görisch, Gouhari- Eirich

Trainer: Steffen Borkowski

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 299 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg