Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Sportmeldungen»U12 (männlich) zeigt gute Leistungen und erspielt tolle Platzierungen

U12 (männlich) zeigt gute Leistungen und erspielt tolle Platzierungen

U12 männlich des SFB 94 U12 männlich des SFB 94 Foto: Verein

Insgesamt war die starke Bilanz in der Platzierungsrunde die Krönung einer starken ersten Saison

Am 10. April musste die erste Mannschaft der U12 in einer harten Vorrunde gegen Angermünde I, Wildau und Königs-Wusterhausen I in Elsterwerda antreten.

Gleich im ersten Spiel des Tages gab es eine faustdicke Überraschung. Unsere Jungs wuchsen über sich hinaus und konnten einen mehr als wichtigen 2:1 Sieg einfahren. Motiviert durch diesen Spielverlauf, wurde Wildau in der folgenden Partie mit jeweils 15:5 in beiden Sätzen deutlich besiegt. Somit stand man bereits als Teilnehmer der diesjährigen Landesmeisterschaftsendrunde fest. Gegen Angermünde hatten die SFB-Jungs dann einfach zu viel Respekt. Hier wurde deutlich in beiden Sätzen verloren. In der nun vom Veranstalter angesetzten Pause, sollte neue Energie und Motivation getankt werden. Zum Leidwesen von Trainerin Hüttig, blieben diese jedoch in der Pause und auch die beiden folgenden Spiele gegen Angermünde II und Cottbus I gingen verloren, so dass an diesem Tag der 6.Platz zu Buche stand. Nun haben die Jungs um Ihre Trainerin fast 2 Monate, um sich auf die Endrunde vorzubereiten.

 Am letzten Spieltag ihrer ersten Saison reiste die zweite Garde der U12 ebenfalls nach Elsterwerda zur Platzierungsrunde. Nachdem die Mannschaft bei den letzten beiden Wettkämpfen krankheitsbedingt geschwächt war konnte Trainer Oliver Schroth zum Abschluss der Saison auf alle 5 Spieler zurückgreifen und war dementsprechend zuversichtlich gestimmt.

Im ersten Spiel ging es gegen die zweite Mannschaft von Gastgeber Elsterwerda. Im ersten Satz hatten die Jungs zwar kleine Schwierigkeiten einen Rhythmus zu finden, konnten sich aber beim Stand von 5:5 absetzen und gewannen den ersten Satz mit 15:10. Im zweiten Satz drehte die Mannschaft vor allem mit starken Aufschlägen auf und legte zwischenzeitlich einen 12:0-Lauf auf das Parkett und gewann den zweiten Satz souverän und ungefährdet mit 15:3.

Das Muster der starken Aufschläge sollte sich auch im zweiten Spiel gegen Potsdam-Waldstadt IV fortsetzen, so dass die zweite Partie mit 15:5 und 15:4 deutlich zu Gunsten der Brandenburger ausfiel. Gegen Wildau II gab es die erste wirkliche Herausforderung für das junge Quintett und beim Stand von 11:14 gegen die Brandenburger sah es stark nach dem ersten Satzverlust aus. Doch die Jungs zeigten, wie schon oft in der Saison, ihre Comeback-Qualitäten und gleichen mit einem 3:0-Lauf auf 14:14 aus.

Im Tiebreak konnten weitere 3 Satzbälle abgewehrt werden und ein packender erster Satz ging mit 21:19 an die Jungs von Trainer Schroth. Auch der zweite Satz gestaltete sich ausgeglichen, aber die Brandenburger hatten oft Pech mit Netzrollern und so ging der zweite Satz mit 15:11 an die Mannschaft aus Wildau. Im dritten Satz zeigte der SFB jedoch den längeren Atem und entschied das Spiel mit einem 15:6 im Schlussabschnitt für sich.

Im letzten Saisonspiel gegen Cottbus II wurde ungewöhnlicher Weise leider ein ordentlicher Fehlstart, geprägt von wackligen Aufschlägen und Fehlern in der Annahme, hingelegt. Doch nach einer Auszeit beim Stand von 1:9 aus eigener Sicht fingen sich die Spieler wieder und zogen auf 11:11 gleich. Doch es schien einfach nicht sollen zu sein und der erste Satz ging mit 13:15 verloren. Im zweiten Satz war das Glück dann wieder mehr auf der Seite der Brandenburger und nach einem 15:12 ging es in den entscheidenden dritten Satz. Dieser sollte in einem äußerst ansehnlichen Spiel zwischen zwei gleichstarken Mannschaften ins Tiebreak gehen, wo Cottbus sich am Ende mit 16:14 durchsetzen konnte und so den Jungs die einzige Niederlage des Tages zufügte.

Doch am Ende stand man auf Platz eins in der Platzierungsrunde und belegte somit insgesamt Platz 13 von 18 in der Landesmeisterschaft. Insgesamt war die starke Bilanz in der Platzierungsrunde die Krönung einer starken ersten Saison für die Spieler, die sich Wettkampf um Wettkampf steigerten und immer bessere Ergebnisse einfahren konnten. Der Großteil der Mannschaft hat noch mindestens eine Saison in der U12 vor sich, so das dem Angriff auf höhere Platzierungen nächste Saison nichts im Weg steht.

Team I: Sean Hüttig, Fritz Bürger, Pascal Meinke

Team II: Mika Scheer, Jonas Hafenberg, Lean Goldstein, Paul Fürste, Niklas Weißel

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

24
Nov
Kurstraße 30
Date: 24. November 2017, 16:00

01
Dez
Kurstraße 30
Date: 01. Dezember 2017, 16:00

08
Dez
Kurstraße 30
Date: 08. Dezember 2017, 16:00

15
Dez
Kurstraße 30
Date: 15. Dezember 2017, 16:00

22
Dez
Kurstraße 30
Date: 22. Dezember 2017, 16:00

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 248 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg