Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Sportmeldungen»Spielberichte VC Blau Weiß Brandenburg

Spielberichte VC Blau Weiß Brandenburg

Spielberichte VC Blau Weiß Brandenburg Foto: privat

Zum Saisonabschluss des VC Blau Weiß Brandenburg gab es am vergangenen Sonntag zwei über die Maßen erfolgreiche Höhepunkte der nun abgelaufenen Jugendsaison und den zweiten Jugendtitel binnen einer Woche für den Verein.

U12weiblich (Landesmeisterschaft Endrunde)

Die 1.Mannschaft von Trainer Sebastian Pfeiffer ging ungeschlagen als Topfavorit auf den Landesmeistertitel in die Endrunde, welche vom VC Blau Weiß Brandenburg in der heimischen Marienberghalle ausgerichtet wurde.

In der Vorrundenstaffel A traf das Team per Auslosung auf die Mannschaften aus Zepernick (15:6; 15:5) – Eisenhüttenstadt I (15:4; 15:10) und Cottbus (15:4; 15:9) und konnte alle Spiele souverän und insbesondere im Angriff hochüberlegen erfolgreich gestalten, so dass alle vier Spielerinnen reichlich Einsatzzeit sammeln durften.

Im Halbfinale wartete mit dem SC Potsdam I (2. Staffel B) der vermeintlich schwerste Gegner des Tages – über die Saison gesehen gab es stets enge Spiele größtenteils auf Augenhöhe. Wie ein vorweggenommenes Finale empfunden, entpuppt sich die Partie auch dieses Mal als echter Prüfstein in Sachen Konzentration und Nervenstärke, wenngleich man konstatieren darf, dass die spielerische Überlegenheit zu jedem Zeitpunkt offenbar gewesen ist. Ein stark kämpfendes und nahezu fehlerfrei agierendes Potsdam nötigt den VCB-Mädchen so einiges ab, wenngleich unterm Strich der hochverdiente Einzug in das Finale der Landesmeisterschaft steht (15:12; 15:13).

In diesem wartete erneut das Cottbusser Team, das sich nach kräftezehrendem, langen Tag sichtlich platt und müde mehr als deutlich (15:9; 15:3) geschlagen geben und die Überlegenheit des VC Blau Weiß Brandenburg anerkennen musste.

Mit diesem 23.Sieg im 23.Spiel krönen die Mädchen vor sehr gut gefüllter Tribüne ihre beeindruckende Spielzeit und belohnen sich, nach Bronze beim Landespokal, mit dem ersten Jugendtitel der noch jungen Volleyballkarriere.

In der kommenden Saison tritt das Team in dieser Form dann eine Altersklasse höher in der U13 an und wird versuchen, die Teilnahme an der Nordostdeutschen Meisterschaft zu erreichen.

Es spielten: F.Hintze – I.Schattauer – J.Seide – E.Wegener

 

U12männlich (Landesmeisterschaft Endrunde)

Die männliche U12 reiste mit dem Trainerteam N.Altmann/D.Koch/G.Rusch nach Angermünde und wollte sich ebenfalls für eine bis dahin mehr als gelungene Spielzeit, in Form einer Medaille, belohnen.

In die Vorrundenstaffel wurden die Teams aus Cottbus (15:9; 15:11) und Potsdam (15:5; 15:5) zugelost und nach einseitigen Spielverläufen sehr sicher bespielt und bezwungen sowie das Ziel, eine Medaille, bereits erreicht.

In der Finalrunde kam es erwartungsgemäß zu den Duellen mit den anderen beiden Favoriten aus Elsterwerda und vor allem Angermünde. Die erste Partie gegen Elsterwerda begann zunächst auf Augenhöhe und ging im ersten Durchgang in die Verlängerung – am Ende war der ESV den Tick vorne und konnte sich mit 18:16 durchsetzen, was sich im Nachgang als Knackpunkt des Spieles herausstellen sollte: der zweite Durchgang ging glatt an Elsterwerda (15:5).

Direkt im Anschluss wartete Gastgeber Angermünde und ließ den VCB-Jungen keinen Raum in das Spiel zu finden und setzte sich souverän nach kurzer Spielzeit durch (15:5; 15:4).

Nach dem Sieg beim Landespokal darf sich die Mannschaft somit über die Bronzemedaille freuen und darf entsprechend auf eine sehr erfolgreiche erste Saison zurückblinken.

Ähnlich wie bei den Mädchen wird auch dieser Jahrgang in der kommenden Saison in der U13 an den Start gehen und dort sicher ein Wort um die Teilnahme an der Nordostdeutschen Meisterschaft mitreden können.

Es spielten: P.Brüggemann – F.Ilgner – A.Rau – K.Rusch

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 309 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg