Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Polizeimeldungen»Brandenburg an der Havel: Beim Blumengießen durch Exhibitionisten belästigt

Brandenburg an der Havel: Beim Blumengießen durch Exhibitionisten belästigt

Polizei sucht nach Hinweisen

Eine Anwohnerin der Sankt-Annen-Straße ist am Montagmittag (12:30 Uhr) durch einen Exhibitionisten belästigt worden.

Die 51-Jährige hatte gerade ihre Blumen auf dem Balkon gegossen, als sich ein Mann aus Richtung des Erholungsplatzes näherte. Direkt vor dem Balkon holte der Unbekannte seinen Penis aus der Hose und fing an, sich selbst zu befriedigen. Die Geschädigte begab sich in ihre Wohnung zurück und rief die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten war der Exhibitionist bereits verschwunden. Bei ihm handelt es sich nach Angaben der Geschädigten um einen etwa 50 Jahre alten Mann. Er hat kurze graue Haare („militärischer Kurzhaarschnitt“) und eine normale Figur. Zur Tatzeit war er mit einer Jeans und einer schwarzen Jacke bekleidet. Ferner trug er einen schwarzen Rucksack mit auffälligen Reflektoren bei sich.

Im Rahmen der Ermittlungen wegen dieser exhibitionistischen Handlungen nimmt die Kripo sachdienliche Hinweise von Passanten der Sankt-Annen-Straße, die den Mann ebenfalls gesehen haben, unter der 03381/ 560-0 entgegen.

Weitere Informationen

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 280 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg