Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Polizeimeldungen»Brandenurg an der Havel: 39-Jähriger durch Unbekannten zu Boden geschlagen

Brandenurg an der Havel: 39-Jähriger durch Unbekannten zu Boden geschlagen

Polizei ermittelt noch

Auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle vor der Gördenbrücke ist am Montagabend (17:40 Uhr) ein 39-Jähriger durch einen Unbekannten zu Boden geschlagen worden.

Nach Angaben des Geschädigten und unabhängiger Zeugen hatte es im Vorfeld eine verbale Auseinandersetzung gegeben, bei der man sich auch wohl gegenseitig den Mittelfinger zeigte. In Folge der Auseinandersetzung kam es zu einem Gerangel, bei dem dann der Unbekannte ausholte und seinem Gegenüber einen Faustschlag verpasste. Durch den Treffer im Gesicht ging der 39-Jährige sofort zu Boden und rief die Polizei, woraufhin der Täter in Richtung Silokanalbrücke davon lief. Der gebürtige Kenianer mit Wohnsitz in Brandenburg an der Havel musste ambulant im Krankenhaus versorgt werden. In seiner anschließenden Vernehmung gab er an, dass er durch seinen Angreifer zuvor bereits in der Straßenbahn der Linie 1 beleidigt wurde.

Laut seinen Angaben handelt es sich bei dem Unbekannten um einen etwa 1,70 Meter großen Mann von etwa 32 bis 35 Jahren. Er hat ein schmales Gesicht, kurze, blonde Haare und war zur Tatzeit mit einem weißen Pullover, einer hellblauen Jeans und weißen Sportschuhen bekleidet. Allerdings geht die Personenbeschreibung von ihm und den anderen Zeugen leicht auseinander. Im Rahmen der Ermittlungen zu dieser Körperverletzung werden Kriminalisten am Dienstag die Bilder der Überwachungskamera der Straßenbahn auswerten und in diesem Zusammenhang die Notwendigkeit eines subjektiven Täterportraits abwägen. Da es sich bei dem Geschlagenen um einen Kenianer handelt, wird auch ein fremdenfeindlicher Hintergrund geprüft. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

 

Letzte Änderung am Dienstag, 10 März 2015 18:16

Weitere Informationen

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 260 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg