Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Polizeimeldungen»„Blitzmarathon 2015“: Erste Bilanz der Polizeidirektion West

„Blitzmarathon 2015“: Erste Bilanz der Polizeidirektion West

Revierpolizist Bernd Niesecke beim lasern Revierpolizist Bernd Niesecke beim lasern Foto: Petig

173 km/h bei erlaubten 100 km/h auf der A9

Seit Donnerstagmorgen (06.00 Uhr) haben Beamte der Polizeidirektion West im Rahmen des „Blitzmarathon 2015“ an verschiedenen Orten ebenfalls Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen vorgenommen.

„Allein die Kollegen der Verkehrsdienste haben bis etwa 11.30 Uhr direktionsweit insgesamt 19.131 Pkw, Lkw und Motorräder gemessen. 452 Fahrzeugführer hielten sich dabei nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit“, wie eine Sprecherin am Donnerstagnachmittag erklärte. „Spitzenreiter“ war bisher ein Audifahrer, wie die Polizeidirektion West betonte, der im Bereich des AD Potsdam auf der Autobahn 9 mit 173 km/h „geblitzt“ wurde. Erlaubt sind hier 100 km/h. „Ihn erwarten jetzt ein Fahrverbot, Punkte in Flensburg und ein empfindliches Bußgeld“, heißt es weiter. Besonderheiten gab es aus der Sicht der PD West bislang nicht.

Ein Beispiel sollte am Donnerstagnachmittag (ca. 14:00 Uhr) in der Friedrich-Engels-Straße (Klingenbergsiedlung) zeigen, dass auch an sog. „Wutpunkten“, die Polizei Präsenz zeigt und eventuelle „Raser“ stoppt. So stellten sich Revierpolizist Bernd Niesecke und Praktikant Matthias Schmidt auf und laserten die kommenden Fahrzeugen auf dessen Geschwindigkeiten. Ihr Augenmerk legten die beiden Polizisten nicht nur auf Geschwindigkeitsüberschreitungen, sondern auch die weitere Verkehrsverstöße, wie zum Beispiel das nicht angelegten des Sicherheitsgurtes oder Telefonieren am Steurer (auch bei Radfahrern).

Der einzige Autofahrer, der bislang ohne angelegten Sicherheitsgurt erwischt wurde, befand sich im Bereich der Polizeiinspektion Brandenburg. „Offensichtlich haben sich (fast) alle Verkehrsteilnehmer auf den angekündigten „Blitzmarathon 2015“ eingestellt und verhalten sich entsprechend vorbildlich“, wie die PD West betont.

Letzte Änderung am Donnerstag, 16 April 2015 15:42

Weitere Informationen

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 254 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg