Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Polizeimeldungen»Polizei: Versuchter Betrug (Enkeltrick), Verkehrsunfall mit Sachschaden i.V. mit Trunkenheit und Verkehrsunfall unter Einwirkung von Alkohol

Polizei: Versuchter Betrug (Enkeltrick), Verkehrsunfall mit Sachschaden i.V. mit Trunkenheit und Verkehrsunfall unter Einwirkung von Alkohol

Polizei: Versuchter Betrug (Enkeltrick), Verkehrsunfall mit Sachschaden i.V. mit Trunkenheit und Verkehrsunfall unter Einwirkung von Alkohol Foto: Polizei

Stadt Brandenburg an der Havel, Altstadt, Thüringer Straße, Versuchter Betrug (Enkeltrick) 

Eine 79-jährige Dame erhielt einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten, der ihr mitteilte, dass ihr Sohn einen Unfall hatte, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Um eine Inhaftierung des Sohnes zu verhindern, müssen unbedingt 22.000 Euro innerhalb einer Stunde gezahlt werden. Da die Dame sehr misstrauisch war, stellte sie dem Anrufer viele Fragen. Letztendlich beendete dieser das Gespräch.

Stadt Brandenburg an der Havel, Neustadt, Büttelstraße,Verkehrsunfall mit Sachschaden i.V. mit Trunkenheit

09.02.2016, 10:15 Uhr

Beim Ausparken seines PKWs  kollidierte der Fahrer mit einem anderen geparkten PKW. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Der Verursacher verließ dann zunächst den Unfallort und kehrte nach einer gewissen Zeit zurück, um dann doch die Polizei zu verständen. Hierbei wurde Alkoholgeruch festgestellt. Im Rahmen der Befragung gab er Nachtrunk an. Das Alkoholtestgerät ergab einen Wert von 1,31 Promille. Die entsprechenden Blutproben wurden entnommen und Anzeige erstattet.

 

Stadt Brandenburg an der Havel, Altstadt, Fouquestraße, Verkehrsunfall unter Einwirkung von Alkohol u.a.

09.02.2016, 22:02 Uhr

Eine zum Unfallzeitpunkt unbekannte weibliche Person verlor beim Radfahren die Kontrolle, kollidierte mit einem geparkten PKW und stürzte letztendlich auf die Straße. Hierbei verletzte sie sich im Gesicht, erlitt diverse Presslungen und Schürfwunden, welche im Klinikum Brandenburg behandelt wurden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Während der polizeilichen Maßnahmen verweigerte sie jegliche Auskunft zur Person und beleidigte fortwährend die dienstverrichtenden Beamten. Zwecks Klärung der Personalien wurde sie zur Dienststelle zugeführt.

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

24
Nov
Kurstraße 30
Date: 24. November 2017, 16:00

01
Dez
Kurstraße 30
Date: 01. Dezember 2017, 16:00

08
Dez
Kurstraße 30
Date: 08. Dezember 2017, 16:00

15
Dez
Kurstraße 30
Date: 15. Dezember 2017, 16:00

22
Dez
Kurstraße 30
Date: 22. Dezember 2017, 16:00

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 496 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg