Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Stadtnachrichten»„Tag des offenen Denkmals“ und „Türmetag“ im Stadtmuseum

„Tag des offenen Denkmals“ und „Türmetag“ im Stadtmuseum

Museen laden ein

Am 13. September 2015 beteiligt sich das Stadtmuseum Brandenburg an der Havel mit einem abwechslungsreichen Familiennachmittag am „Tag des offenen Denkmals“ im Museum im Frey-Haus (Ritterstraße 96) sowie am „Türmetag“ im Steintorturm in der Steinstraße.

Der „Tag des offenen Denkmals“ steht unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie“. In Zusammenarbeit mit der Wredowschen Zeichenschule und der Fachgruppe Denkmalschutz/Archäologie sowie dem Freundeskreis des Stadtmuseums Brandenburg an der Havel werden Präsentationen, Informationen und Mitmachaktionen rund um die Kunstausstellung „stattbekannt“ und die archäologische Forschung der Stadtarchäologie in Brandenburg  im Frey-Haus von 14.00 – 18.00 Uhr angeboten. Dabei geht es unter anderem um „Das perfekte Gemälde“, wobei alte Maltechniken und –materialien vorgeführt werden, einen ehemaligen Walzwerker, der vor den Gemälden Peter Rohns von Fertigungsweisen und dem Leben der Arbeiter im Walzwerk Kirchmöser erzählt, um Kinder, die großflächig malen können, um Basteltechniken und um Porträtskizzen, die ein Künstler auf Wunsch von Besuchern anfertigt.

Die Archäologen der Stadtarchäologie informieren über Grabungsmethoden und Techniken, erklären, was Skelette als Grabungsfunde erzählen können, bieten ein Datierungstraining von Keramikfunden und ein archäologisches „Fund“zeichnen an, erschließen den Besuchern das „Zauberwort“ der Dendrochronologie und beschreiben, wie die Brandenburg – der Ursprung unserer Stadt- einst aussah. Wenn sich Kinder und ihre Eltern die Ausstellung „stattbekannt“ eigenständig erschließen möchten, können sie „Materialien im Karton“ nutzen, wie ein Museumsquiz, oder  mit „Gemäldedetails“ und Arbeitsblättern ausgewählte Gemälde auffinden und erkunden.

Weiterhin können sich die Besucher nach einem sicherlich interessanten Museumsaufenthalt das bunte Treiben auf dem Museumshof bei Kaffee und Kuchen anschauen und genießen.

Der Besuch der Kunstausstellung „stattbekannt“ ist zum ermäßigten Eintrittspreis möglich. Hier erfolgt der Zugang ins Museum über den Haupteingang in der Ritterstraße. Die Teilnahme an den Aktionen im Hof und Garten und die Besichtigung der Spielzeugausstellung sind kostenfrei. Es ist dabei zu beachten, dass der Zugang zum Hof und Garten des Museums dieses Mal separat über den Hof der Stadtverwaltung in der Klosterstraße bzw. von der Ritterstraße aus durch die Tür neben der Straßenbahnhaltestelle über den Hof der Stadtverwaltung vorgesehen ist.

Der Steintorturm ist an diesem Tag von 10.00 – 18.00 Uhr zu erklimmen und jeder fleißige Turmbesteiger erhält einen Stempel. Das Besteigen des Steintorturmes ist ohne Eintrittskosten möglich. 

Alle Interessierten und neugierig Gewordenen sind in beide Standorte des Stadtmuseums herzlich eingeladen. Das Museumsteam freut sich auf viele Besucher.

Weitere Informationen

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 289 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg