Sie sind hier:Startseite»BUGA 2015»„Wilma“ ist bei den Stadtwerken angekommen

„Wilma“ ist bei den Stadtwerken angekommen

Buntes BUGA-Maskottchen „Wilma“ Buntes BUGA-Maskottchen „Wilma“ Foto: Petig

Schüler des OSZ Flakowski durften gestalten

Am Donnerstag war es soweit: Schülerinnen des OSZ „Alfred Flakowski“ konnten eine ca. 3 Meter hohe und ca. 70 kg schweren „Wilmaskulptur“ direkt im Eingangsbereich der Stadtwerke Brandenburg an der Havel GmbH frei gestalten.

Die Idee zur Gestaltung wurde durch den Wettbewerb „Kreativ pro Brandenburg“ gefunden. „Der Schülerwettbewerb hat sich in den letzten Jahren wirklich entwickelt“, betonen die Stadtwerke. Gemeinsam mit dem Bildhauer Knuth Seim aus Oberhavel wurden aus einem Maskottchen, eine ca. 3 Meter hohe und aus Styropor bestehende Figur geschaffen. Unter anderem ist der „Roland zu Brandenburg“ zu sehen. Der Betrachter soll die Verbundenheit von Bundesgartenschau und zu der Stadt Brandenburg an der Havel erkennen.

Weitere Informationen

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 306 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg