Sie sind hier:Startseite»BUGA 2015»100.000 Besucher im Lilienthal-Centrum

100.000 Besucher im Lilienthal-Centrum

Lilienthal-Centrum Lilienthal-Centrum Foto: Thomas Uhlemann / Zweckverband

Ausstellung zu Leben & Wirken Otto Lilienthals wird gut angenommen / fünf Mal mehr Besucher durch BUGA

Otto Lilienthal (1848-1896) ist mit Stölln auf das Engste verbunden. Und umgekehrt natürlich auch: Ohne den Flugpionier kann man Stölln nicht denken.

In diesem Jahr ist die Gemeinde Stölln, im Amt Rhinow in Brandenburg liegend, zudem einer der fünf BUGA-Standorte in der Havelregion. Nicht nur der Stöllner BUGA-Fliegerpark lockt Gäste aus nah und fern, sondern auch das Lilienthal-Centrum (LCS) direkt im Ort Stölln. Zur BUGA-Halbzeit konnten bereits knapp 100.000 Gäste im LCS begrüßt werden. Das ist eine Verfünffachung der bisherigen Besuchszahlen.

Im LCS wird die Fliegergeschichte des Ortes und ihrer wichtigsten Protagonisten vermittelt. Die im Jahr 2011 eröffnete Ausstellung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die spannende Geschichte zu erzählen. Dabei dreht sich fast alles um Otto Lilienthal, der in der unmittelbaren Umgebung von Stölln, auf dem Gollenberg, seine wichtigsten Flugversuche absolvierten. Stölln bzw. der Gollenberg gelten aus diesem Grund als wahrscheinlich ältester Flugplatz der Welt. Ein Superlativ, an den nur noch die im Jahr 1989 erfolgte spektakuläre Landung einer IL 62 (DDR-Passagierflugzeug, benannt nach der Frau Otto Lilienthals „Lady Agnes“) auf einer 800 Meter langen Wiesenpiste herankommt. Das Flugzeug steht im BUGA-Fliegerpark und ist BUGA-Ausstellungskulissen.

Kathleen Brückner, Ute Behrendt und Horst Schwenzer vom Otto-Lilienthal-Verein Stölln e. V. sind diejenigen, die das LCS zur BUGA-Zeit unter der Federführung des BUGA-Zweckverbandes betreuen. Sie freuen sich über die vielen zusätzlichen Besucher. „Die Stimmung ist richtig gut. Viele Gäste sind begeistert von der Ausstellung und auch vom Ort Stölln selbst“, sagt Ute Behrendt. Sie zitiert aus dem Gästebuch des LCS, das sich stetig füllt: „… interessanter Film und Geschichte, so einfach und doch ganz reflektiert. Vielen Dank. Grüße aus Brüssel”. Oder: „Stölln ist wunderbar und hat durch die BUGA unheimlich gewonnen. Das ist ein guter Blick in die Zukunft”.

Derzeit werden vier Mal mehr Flyer des LCS vor Ort verteilt als vor der BUGA. Ein gutes Zeichen, denn der eine oder andere BUGA-Gast wird in den kommenden Jahren sicherlich wiederkehren wollen und da ist es gut ein Stück Papier in der Hand zu haben. Zum Museum gehört auch ein gemütliches Café mit Außenterrasse, in dem der gute Stöllner Landkuchen genossen werden kann.

Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten an der „Alten Brennerei“ in Stölln und deren Erweiterung um einen Neubau ist das Lilienthal-Centrum seit April 2011 für Besucher geöffnet. Nahe der Stelle von Otto Lilienthals tödlichem Absturz im Jahr 1896 hält es die Erinnerung an den ersten Flieger lebendig und zeichnet ein konturiertes Bild seiner Persönlichkeit. Es bietet die Möglichkeit, Technik- und Kulturgeschichte an ihrer historischen Stätte zu begreifen. Eine Dauerausstellung im Erdgeschoss des Gebäudes erläutert Lilienthals Leistungen auf dem Feld der Fliegerei. Sie geht seinem gesellschaftlichen Engagement im industrialisierten Preußen nach und widmet sich seinem jüngeren Bruder Gustav Lilienthal, dem Mitstreiter bei der Erfindung des Menschenflugs. Das Lilienthal-Centrum ist Begegnungsstätte und kultureller Knotenpunkt in der Havelregion – ein Ort der Information und Inspiration, der die Freude an der schöpferischen Neugier vermittelt, wie sie Lilienthal vorgelebt hat. Das Centrum steht auch für Sonderveranstaltungen und Konferenzen zur Verfügung.

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

24
Nov
Kurstraße 30
Date: 24. November 2017, 16:00

01
Dez
Kurstraße 30
Date: 01. Dezember 2017, 16:00

08
Dez
Kurstraße 30
Date: 08. Dezember 2017, 16:00

15
Dez
Kurstraße 30
Date: 15. Dezember 2017, 16:00

22
Dez
Kurstraße 30
Date: 22. Dezember 2017, 16:00

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 228 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg