Sie sind hier:Startseite»BUGA 2015»Kinder schreiben für Kinder ein Buch

Kinder schreiben für Kinder ein Buch

„BUGA-Botschaftler Brandenburg an der Havel“ „BUGA-Botschaftler Brandenburg an der Havel“ Foto: Petig

„Galerie Sonnensegel“, hofft auf finanzieller Unterstützung

In eineinhalb Jahren legt sich das „Blaue Band von Dom zu Dom“ der Bundesgartenschau 2015 über die Havelregion (Brandenburg an der Havel bis Havelberg in Sachsen-Anhalt). In Kooperation mit der „Galerie Sonnensegel“ und dem Zweckverband zur Bundesgartenschau 2015 wurde am Montagnachmittag ein neues Buch „BUGA-Botschaftler Brandenburg an der Havel“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Tu was für deine Stadt“, so steht es auf einem großen Banner an der St. Johannis Kirche, der zukünftigen BUGA-Blumenhalle. Zwei Gruppen „Bücherkinder Brandenburg“ der Evangelischen Grundschule Brandenburg an der Havel und der „Galerie Sonnensegel“ haben diesen Slogan aufgegriffen und ein Buch geschrieben, illustriert, gesetzt und gedruckt, um die BUGA-Gäste zu erfreuen.

„Über ein Jahr lang trugen die Kinder in Vorbereitung auf die BUGA 2015 historische Texte zusammen, schrieben Gedichte und Geschichten rund um Brandenburg an der Havel, fertigten in der `Gutenberg Druckerei´ der Jugendkunstschule `Galerie Sonnensegel´ die Buchseiten mit der Hand an, die dann in der Buchbinderei Weißbach gebunden wurden“, erklärt Amanda Hasenfusz vom BUGA-Zweckverband.

Entstanden sind Texte und Grafiken zum Dom zu Brandenburg, zum Marienberg, zum Turmwunder von St. Katharinen, zum Paulikloster, zum Roland, zu einem Ruinenspuk von St. Johannis, zur „Verrückten Kapelle“, zum Rathenower Torturm, zur sagenhaften Undine und zur Hexe Harz, zu Fritze Bollmann, zur Belagerung Brandenburgs, zu einigen Brücken der Stadt, zum Maskottchen der BUGA „Wilma Wels“ und auch zum Industriemuseum.

Das Buch „BUGA-Botschaftler Brandenburg an der Havel“ ist in einer sehr kleinen Auflage von 30 Büchern gedruckt wurden, wie Armin Schubert („Vater“ der „Galerie Sonnensegel“) erklärte. Die Galerie suche derweilen Unterstützer, wie zum Beispiel der Stiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, die eine größere Auflage von 1.000 Exemplaren finanziell unterstützen können.

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 572 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg