Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Politik»Jusos: Kreisgebietsreform nicht aufzuhalten – Einkreisung gestalten!

Jusos: Kreisgebietsreform nicht aufzuhalten – Einkreisung gestalten!

Zum drohenden Verlust der Kreisfreiheit erklärt der Vorstand des Juso-Unterbezirks Brandenburg an der Havel, Daniel Förster, Theresa Braatz und Michael Raith (alle SPD):

"Die Politiker in Brandenburg an der Havel sollten sich ebenso wie die Bürger eine zentrale Frage stellen: Welche Kommunen wollen wir für die nächste Generation? Denn unter genau dieser Perspektive muss man den drohenden Verlust der Kreisfreiheit sehen.

Die Diskussion um die Kreisfreiheit ist deshalb von gestern, weil die Fahnen im Landtag schon längst in eine ganz andere Richtung wehen. Die Einkreisung ist beschlossene Sache. Wer versucht, das für Brandenburg an der Havel zu verhindern, der wird nicht erfolgreicher sein als Don Quichotte im Kampf gegen Windmühlen.

Weil wir noch lange in einem lebenswerten Brandenburg leben wollen, schließen wir eine Einkreisung nicht aus – wollen sie aber nach UNSEREN Spielregeln! Es gilt jetzt nicht den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen, dass mit politischem Kindergarten die Einkreisung irgendwie an uns vorüber gehen wird. Das wird sie nicht. Es gilt stattdessen, das Beste für die Stadt rauszuholen.

Brandenburg muss Kreisstadt werden, mit allen Verwaltungsstrukturen die dazu gehören.

Wir dürfen uns wichtige Kernkompetenzen in der Stadtpolitik nicht vom Landkreis wegnehmen lassen. Welche Politikbereiche uns dabei am wichtigsten sind, sollte die SVV entscheiden.

Und durch Schuldenschnitt und strukturelle Verbesserungen muss mittelfristig eine vollständige Entschuldung der Stadt möglich werden. Das ist eine Sache, die die derzeitige Stadtregierung ohnehin nicht leisten kann. Oder will - denn der Haushalt wäre sonst ausgeglichen.

Hier sei den Verantwortlichen ins Stammbuch geschrieben: Wir, die kommende Generation, die wir diese ungeheure Verschuldung nicht hervorgerufen haben und noch lange hier leben wollen, werden Eure Schuldenmacherei im großen Stil ausbaden dürfen!

So oder so: Die Einkreisung wird kommen. Die einzige sinnvolle Politik ist es, diese Einkreisung jetzt zu gestalten - und das Maximale für die Brandenburger herauszuholen!“

Weitere Informationen

  • Facebook: P. S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg
  • Erklärung: Die redaktionelle Verantwortung für alle Inhalte, die in der jeweiligen politischen Pressemitteilung und/oder den Bericht geäußert werden, liegt bei der jeweiligen politischen Person und/oder Organisation. Es wird ausdrücklich erklärt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte des Beitrages genommen haben. Aus diesem Grund distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Gestaltungsmerkmalen und Inhalten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Internetpräsenz angezeigten politischen Beiträge, Banner, Links und sonstige Verweise (auch wenn keine expliziten Links zu anderen Seiten existieren) und für alle expliziten und impliziten Verweise, die von den von uns verlinkten Seiten ausgehen. Wir sichern zu, diese Seite nach bestem Wissen und Gewissen erstellt zu haben. Wir kommen nicht für Schäden auf, die sich aus der mittelbaren und unmittelbaren Nutzung der Seiten ergeben. Dies gilt für die Nutzung der hier dargestellten Inhalte sowie auch für die für die Darstellung genutzte Technik jedweder Art.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

24
Nov
Kurstraße 30
Date: 24. November 2017, 16:00

01
Dez
Kurstraße 30
Date: 01. Dezember 2017, 16:00

08
Dez
Kurstraße 30
Date: 08. Dezember 2017, 16:00

15
Dez
Kurstraße 30
Date: 15. Dezember 2017, 16:00

22
Dez
Kurstraße 30
Date: 22. Dezember 2017, 16:00

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 272 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg