Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Politik»Bürgermeister Steffen Scheller: Es gibt keine religiöse Benachteiligung bei der Feuerwehr

Bürgermeister Steffen Scheller: Es gibt keine religiöse Benachteiligung bei der Feuerwehr

Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann und Bürgermeister Steffen Scheller Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann und Bürgermeister Steffen Scheller Foto: Stadt Brandenburg

Brandenburgs Bürgermeister Steffen Scheller nimmt Medienberichte zum Anlass um nochmals klarzustellen, dass es keine Benachteiligung eines muslimischen Feuerwehrmannes bei der Nachbesetzung der Leitung der Feuerwehr der Stadt Brandenburg an der Havel gibt.

"Der Sachverhalt wurde ausführlich geprüft und das Ergebnis den Stadtverordneten in der Antwort 111/2016 am 30.03.2016 auch schriftlich mitgeteilt. Danach konnte festgestellt werden, dass das Thema diskutiert wurde und letztlich von den Beteiligten, d.h. Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann, dem zuständigen Beigeordneten Michael Brandt und dem Feuerwehrchef Detlef Wolf als unerheblich für die Ausübung des Dienstes bei der Feuerwehr bewertet wurde.“ so Steffen Scheller.

Und weiter: „Zu diesem Ergebnis ist auch die Kanzlei Gaßner, Groth, Siederer & Coll. Berlin in ihrer Stellungnahme für die Stadtverordnetenversammlung gelangt. GGSC stellt darin fest: 'Vor dem Hintergrund dieser plausiblen Darstellung ist der Vorwurf einer Diskriminierung aufgrund des religiösen Bekenntnisses unbegründet. Überdies wurde letztlich aus organisatorischen Gründen entschieden, einen externen Bewerber über eine öffentliche Ausschreibung zu ermitteln, sodass eine personenbezogene Diskriminierung ausscheidet.'"

"Dieser eindeutigen Feststellung kann man nichts mehr hinzufügen", erklärt Bürgermeister Steffen Scheller abschließend.

Letzte Änderung am Dienstag, 05 April 2016 11:55

Weitere Informationen

  • Facebook: P. S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg
  • Erklärung: Die redaktionelle Verantwortung für alle Inhalte, die in der jeweiligen politischen Pressemitteilung und/oder den Bericht geäußert werden, liegt bei der jeweiligen politischen Person und/oder Organisation. Es wird ausdrücklich erklärt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte des Beitrages genommen haben. Aus diesem Grund distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Gestaltungsmerkmalen und Inhalten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Internetpräsenz angezeigten politischen Beiträge, Banner, Links und sonstige Verweise (auch wenn keine expliziten Links zu anderen Seiten existieren) und für alle expliziten und impliziten Verweise, die von den von uns verlinkten Seiten ausgehen. Wir sichern zu, diese Seite nach bestem Wissen und Gewissen erstellt zu haben. Wir kommen nicht für Schäden auf, die sich aus der mittelbaren und unmittelbaren Nutzung der Seiten ergeben. Dies gilt für die Nutzung der hier dargestellten Inhalte sowie auch für die für die Darstellung genutzte Technik jedweder Art.

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

24
Nov
Kurstraße 30
Date: 24. November 2017, 16:00

01
Dez
Kurstraße 30
Date: 01. Dezember 2017, 16:00

08
Dez
Kurstraße 30
Date: 08. Dezember 2017, 16:00

15
Dez
Kurstraße 30
Date: 15. Dezember 2017, 16:00

22
Dez
Kurstraße 30
Date: 22. Dezember 2017, 16:00

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 244 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg