Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Kultur»Benefizkonzert unterstützt Brandenburger Flüchtlinge

Benefizkonzert unterstützt Brandenburger Flüchtlinge

Regattastrecke am  Brandenburger „Beetzsee“ Regattastrecke am Brandenburger „Beetzsee“ Foto: Petig

Lions Club Brandenburg und das Brandenburger Theater spenden Benefizerlös ans DRK sowie für die Renaturierung einer Statur an der Regattastrecke

Bereits zum zehnten Mal organisierten das Brandenburger Theater und die Lions das Benefizkonzert „Brandenburger Wassermusiken“ auf der Regattastrecke am „Beetzsee“.

Als Hauptgast hatte sich die brandenburgische Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Diana Golze eingefunden und hob in ihrer Rede unter anderem die aktuelle Flüchtlingsproblematik im Land und in der Stadt Brandenburg an der Havel hervor und warb für mehr Unterstützung. Unter Leitung des österreichischen Dirigenten Florian Krumpöck haben die Brandenburger Symphoniker den Konzertgästen ein musikalisches Open Air Erlebnis dargeboten. Mit einem Feuerwerk nach dem Konzert wurde der Abend am „Beetzsee“ feierlich abgeschlossen.

Scheckübergabe vom Lions-Präsidenten Steffen Scheller an den Chef des DRK Brandenburg an der Havel Andreas Griebel Foto: PetigScheckübergabe vom Lions-Präsidenten Steffen Scheller an den Chef des DRK Brandenburg an der Havel Andreas Griebel Foto: Petig

Der Benefizerlös in der Höhe von 4.000 Euro des Konzertabends kommt in diesem Jahr den Flüchtlingen und Asylbewerbern im Übergangswohnheim des DRK-Kreisverbandes Brandenburg zugute. Sprachkurse und Vereinsmitgliedschaften sollen die Integration unterstützen. „Es gehört seit jeher zu den Zielen der Lions Clubs international, den Geist gegenseitiger Verständigung unter den Völkern der Welt zu wecken und zu erhalten“, wie der Club zuvor erklärte.

Als Dankeschön für die zehnjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Regattastrecke hat sich der Lions Club außerdem auch entschieden, mit einem weiteren Teil des Benefiz die Finanzierung der Restauration des Denkmales „Der Ruderer“ auf der Regattastrecke zu übernehmen. „‘Der Ruderer‘, eine Skulptur aus Bronze im Eingangsbereich der Regattastrecke Brandenburg an der Havel, wurde von der Künstlerin Monika Spiess aus Brandenburg geschaffen und 1976 aufgestellt“, heißt es aus den Reihen der Lions. Zahlreiche sportliche Ereignisse und Höhepunkte hat diese Sportstätte erlebt. „Der Ruderer auf der Regattastrecke grüßt die Sportler der ganzen Welt und lädt zu friedlichen und fairen Wettkämpfen ein. Zum 40. Geburtstag der Skulptur ‚Der Ruderer‘ im Jahr 2016 und gleichzeitig zur Europameisterschaft 2016 soll der Ruderer in neuem Glanz erscheinen“, werde weiter betont.

Skulptur ‚Der Ruderer‘ Foto: PetigSkulptur ‚Der Ruderer‘ Foto: Petig

Zusätzlich plant der Brandenburger LionsClub auch die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der Katja-Ebstein-Stiftung. „In diesem Jahr konnten so wieder 6 Brandenburger Jugendliche in den Sommerferien für 2 Wochen ins Ferienlager geschickt werden. Das Soll auch im kommenden Jahr wieder realisiert werden und so werden auch dafür wiederum erste Mittel aus dem Konzerterlös zum Einsatz kommen“, ergänzen die Lions weiter.


Fotostrecke zum Beitrag

Brandenburger Wassermusiken Foto: PetigBrandenburger Wassermusiken[Fotostrecke: Benefizkonzert unterstützt Brandenburger Flüchtlinge] Foto: Petig


Der Benefizabend setzt sich aus der finanziellen Zuwendung von langjährigen und neuen Sponsoren sowie auch aus einem Teil der Eintrittsgelder zusammen. Dazu kommen erhebliche Sachleistungen in der Logistik des Konzertabends durch Sponsoren. „Der LionsClub und das Brandenburger Theater dankt den Konzertgästen und den Sponsoren des Konzertes, die durch ihre Unterstützung nun bereits zum zehnten Mal die Organisation und Durchführung der Brandenburgischen Wassermusiken ermöglicht haben. Die vielfältigen und umfangreichen gemeinnützigen Projekte, die mit dem Benefiz finanziert werden konnten, sind für alle Konzertgäste im Programmheft der ‚Brandenburgischen Wassermusiken‘ 2015 aufgezeigt“, werde ergänzt. Angelehnt an die BUGA 2015 in Brandenburg an der Havel und als Referenz an die Wassermusiken haben die Brandenburger Symphoniker unter der musikalischen Leitung von Florian Krumpöck ein vielseitiges Programm zusammengestellt. So konnten die Konzertbesucher unter anderem der Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy mit „Meeresstille und glückliche Fahrt“ oder von Richard Wagner mit der „Ouvertüre zu der Fliegende Holländer“ beiwohnen.

Weitere Informationen

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 474 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg