Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Kultur»Gala zum 15- jährigen Bestehen der Kasmet-Ballett-Company

Gala zum 15- jährigen Bestehen der Kasmet-Ballett-Company

 Kasmet-Ballett-Company Kasmet-Ballett-Company Foto: Brandenburger Theater

Getanzte Filmmusikträume im Brandenburger Theater

Im Jahr 2000 brachte die Kasmet-Ballett-Company mit „Des Kaisers neue Kleider“ die erste eigene Inszenierung auf die Bühne des Brandenburger Theaters. Dies war der Anfang von mittlerweile 25 eigenen Ballett und Tanz-Inszenierungen für Kinder bzw. Familien und abendfüllenden Vorstellungen, darunter u.a „Der Nussknacker“, „Peter Pan“, „Das hässliche Entlein“, „The American Dream“, „Hasta La Vista“, „Tango“.

Zum 15- jährigen Bestehen der Kasmet-Ballett-Company zeigt diese am Samstag, den 10. Oktober um 19.30 Uhr und am Sonntag, den 11. Oktober um 15 Uhr einen bunten Mix aus getanzten und gesungenen Filmmusiken, die die Choreografin Inga Lehr- Ivanov in ihren zahlreichen Arbeiten inspiriert oder eine besondere Erinnerung hinterlassen haben. Gershwin`s  „Rhapsody in Blue“, Bernstein's „Fancy Free“ und „Westside Story“ wie auch Film - Evergreens aus „Der Pate“, „Schindlers Liste“, „James Bond“ oder der „Cantina Song“ aus „Star Wars“ werden musikalisch - wie choreographisch begleitet -  zu erleben sein. Eine getanzte Gala- Vorstellung, die viele Überraschungen für die Zuschauer bereithält und die Bandbreite des Filmmusikrepertoires visualisiert.

Genauso bunt gemischt wie die Filmmusiken, war und ist die Besetzung der Profitänzer in den verschiedenen Inszenierungen. Professionelle Balletttänzer aus u.a. Italien, Bulgarien, Brasilien, Japan, Russland, Israel, Niederlande, Argentinien zeigten und zeigen hier ihr Können. Mit dabei sind auch wieder die Eleven der Kasmet-Ballett-Schule.  

Bunt und farbenreich sowie nachdenklich und heiter wird das Jubiläum, begleitet von den Brandenburger Symphonikern, abgerundet.

Choreografie: Inga Lehr- Ivanov

Dirigent: MD Hannes Ferrand

Moderation: Samuel Ivanov

Gesang:      Jasen Ivanov

Es spielen die Brandenburger Symphoniker

Mit: Alena Bossert, Cristina Voce, Bianka Behrend, Inga Lehr- Ivanov, Sidnei Brandao,

Mario Ivanov und Schüler/Innen der Kasmet-Ballett- Schule

Koproduktion Kasmet-Ballett-Company & Brandenburger Symphoniker

Samstag,  10. Oktober 2015 um 19.30 Uhr,

Sonntag,   11. Oktober 2015 um 15.00 Uhr

Großes Haus

Eintritt: 1. Kategorie: 29,- € / erm. 21,- €

            2. Kategorie: 24,- € / erm. 16,- €

Kartentelefon 03381 - 511 111

www.brandenburgertheater.de

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 262 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg