Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Leserbeiträge»Ernstfall auf Probe

Ernstfall auf Probe

Einsatzfahrzeuge der Johanniter Einsatzfahrzeuge der Johanniter Foto: K. Leonhardt, Johanniter

Hilfseinheiten üben gemeinsam das Vorgehen bei einem Busunfall

Plötzlich geht am Freitagnachmittag ein Alarm in der Notrufzentrale der Rettungs- und Feuerwehrwache Brandenburg an der Havel ein: ein Bus ist mit einem PKW zusammen gestoßen.

Dabei wurden die beiden Fahrzeugführer und 15 bis 20 Kinder verletzt. Die freiwilligen Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Notfallseelsorger eilen zu der Unfallstelle. Unterstützt werden sie dabei von der Betreuungseinheit der Johanniter-Unfall-Hilfe und von Sanitätseinheiten. Vor Ort bietet sich den Helfern ein furchtbares Bild. Doch dieses ist glücklicherweise nur gestellt.

Jedes Jahr üben die Katastrophenschutzeinheiten der Hilfsorganisationen und die zuständigen Rettungsstellen Großschadensfälle wie diese. Dabei werden immer wieder neue Szenarien durchgeprobt, damit sich die Helfer auf jegliche Situation einstellen können. Die Übungen werden sehr realitätsnah dargestellt und finden daher oft auch auf öffentlichen Plätzen statt. „Viele unterschätzen die chaotische Ausgangssituation: Man hat Schaulustige, Ersthelfer, schwer und Leichtverletzte. Dort die wichtigsten Aufgaben zu erkennen und die Koordinierung untereinander schnellstmöglich hinzubekommen, ist eines der Ziele bei diesen Übungen“, erklärt Mathias Benke, Zugführer der Johanniter-Katastrophenschutzeinheit.

Die Helfer werden bei der Übung von Beobachtern begleitet, die schließlich auch Bewertungen vergeben. So können Maßnahmen weiter verbessert werden, damit alle Beteiligten im Ernstfall schnell und kompetent handeln können.

Letzte Änderung am Montag, 30 März 2015 17:51

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 312 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg