Sie sind hier:Startseite»Beiträge»Stadtnachrichten»STG konnte den 30.000 Besucher begrüßen

STG konnte den 30.000 Besucher begrüßen

(v.l): Ilona Berlin, Frau Dr. Dietlind Tiemann, Sandra Lessentin, Eckhard Rieck, Dirk Forberger, Barbara Rieck, Katharina König und Angela Braune. (v.l): Ilona Berlin, Frau Dr. Dietlind Tiemann, Sandra Lessentin, Eckhard Rieck, Dirk Forberger, Barbara Rieck, Katharina König und Angela Braune. Foto: STG

BUGA sorgte für Belebung der Touristinformation der STG mbH

Besondere Aufmerksamkeit gab es am heutigen Donnerstag für die Familie Eckhard und Barbara Rieck (Bad Aibling/Bayern) in den Räumen der Touristinformation der STG mbH in der Brandenburger Innenstadt.

Als Dank wurde ihnen ein Präsentkorb mit havelstädtischen Souvenirs sowie eine Pflanzschale mit der Blume des Jahres in Brandenburg und Berlin, der „Havelperle“ überreicht. „Familie Rieck will in den kommenden Tagen bis Sonntag alle BUGA-Standorte bereisen“, wie es heißt. Die Touristinformation verzeichnete in den vergangenen Monaten und Wochen einen spürbaren Besucherzuwachs. „Wurden bis Anfang Juni 2014 noch knapp 19.000 Besucher gezählt, waren es diesjährig im Vergleichszeitraum gut 11.000 Besucher mehr“, sagt Thomas Krüger.

Weitere Informationen

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis

Nach erfolgreicher Eingabe wird Ihr Kommentar redaktionell geprüft und veröffentlicht.

Die Moderation der Kommentare liegt allein bei Havelstadt.de. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt.

Ihre Werbung jetzt buchen:
 Tel. 0176 - 60 80 75 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
jetztbuchen
Anzeige

Aktuelle Veranstaltungen

Kein zukünftiges Event
Keine Ereignisse zum Anzeigen

Event melden

IMG 6624 kopie

Aktuell sind 277 Gäste und keine Mitglieder online

facebook link 
Sie sind bei Facebook?
Dann werden Sie Fan: Stadt Brandenburg